Strukturstabiles Universal-Orchideen-Substrat - Eigene Mischung vom Orchideen-Fachbetrieb

Ein Großteil der tropischen Orchideen, die unsere Fensterbänke erobert haben, lebt in der Natur als Epiphyt  (Aufsitzer). Sie sind sehr anspruchslos, aber benötigen speziellen Boden, wenn man sie im Topf pflegen möchte. Wichtig ist eine grobe, stabile Struktur. Blumenerde verdichtet zu sehr. Darum gibt es eigentlich auch keine "Orchideenerde". Orchideen benötigen luftdurchlässiges Substrat, dass auch ausreichend Wasser speichert. Staunässe vertragen sie nicht. Alle 2-3 Jahre sollte es zum Beispiel bei Phalaenopsis erneuert werden.

Wir bieten unser Substrat nicht nur zum Verkauf an sondern verwenden es auch selbst bei unseren Orchideen-Kulturen.

Unser Pflanzstoff-Substrat ist universell einsetzbar für tropische Orchideen im Topf: Geeignet für Phalaenopsis, Cattleya, Dendrobium, Maxillaria, Neofinetia, Oncidium, Zygopetalum und viele andere Gattungen. Im Zweifel können Sie uns gern nach der Eignung für Ihre Orchidee fragen.

Zu unserem Pinienrinden-Kokosfaser-Gemisch geben wir Dolomitkalk für den optimalen pH-Wert. Wir verwenden weder Torf noch künstliche Materialien wie Styropor oder Schaumstoff. Es sind unterschiedliche Beutelgrößen erhältlich: 3l/6l/10l. 3 Liter sind ausreichend für mindestens ca. 3-4 Töpfe (8-15er Größe)

 

Orchideen-Substrat von Orchideen Rehbein

 

[Home][Aktuell][Orchideen][Orchideenpflege][Orchideenzubehör][Andere Pflanzen][Termine][Antiquariat][Anfahrt][Kontakt][Links]

Copyright (c) 2007 Silvia Rehbein. Alle Rechte vorbehalten.